Impressionen aus Hauneck
Gewerbegebiet Balue Liede

Link öffnet im gleichen Browserfenster  Ortsplan
Link öffnet im gleichen Browserfenster  Kontakt
Link öffnet im gleichen Browserfenster  Gästebuch
Link öffnet im gleichen Browserfenster  Was erledige
     ich wo?


Link öffnet im gleichen Browserfenster  Inhalt
Link öffnet im gleichen Browserfenster  Glossar
Link öffnet im gleichen Browserfenster  Impressum
Aktuelles

Startseite
Aktuelles
 Aktuelles aus der Gemeinde
 Weitere Meldungen
 Amtliche Bekanntmachungen
 Stellenausschreibungen
 Jobbörse
 Hauneck in den Medien
 Veranstaltungskalender
 Veranstaltungen Übersicht
Unsere Gemeinde
Gemeindeverwaltung
Satzungen & Richtlinien
Kindertagesstätte, Kinderkrippe & Schulen
Bürger
Tourismus & Freizeit
Wirtschaft
Bilderbogen
 


LINKS
Komm in die Mitte
VHS Bad Hersfeld
Landkreis Hersfeld-Rotenburg – Projekt kommunale Seniorenbetreuung

Bauleitplanung der Gemeinde Hauneck Ortsteil Unterhaun

Bauleitplanung der Gemeinde Hauneck, Ortsteil Unterhaun

 

Bebauungsplan „Sondergebiet Rotenseer Weg“ sowie

 

6. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich

 

 

 

Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 BauGB

 

(1) Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hauneck hat am 10.11.2016 gemäß § 2 Abs.1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes „Sondergebiet Rotenseer Weg“ sowie die 6. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich im Ortsteil Unterhaun beschlossen. Des Weiteren hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Hauneck am 23.03.2017 gemäß § 2 Abs.1 BauGB aufgrund von geänderten Planunterlagen des Lebensmittelmarktes, die den Zukauf von Flächen beinhalteten, einen Zusatzbeschluss über den erweiterten Geltungsbereich gefasst.

 

(2) Das Plangebiet liegt im Südosten der Ortslage an den Straßen Rotenseer Weg (K22) sowie künftig an der neuen Umgehungsstraße B27. Betroffen sind die Flurstücke 60/1, 72, 74/1 und 115 tlw. in der Flur 4, Gemarkung Unterhaun. Der Geltungsbereich ist auch aus der beigefügten Übersichtskarte ersichtlich.

 

(3) Ziel der Aufstellung des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Sondergebietes mit der Zweckbestimmung großflächiger Lebensmitteleinzelhandel gemäß § 11 Abs. 3 BauNVO, um die Grundversorgung der Gemeinde Hauneck zu erhalten und langfristig zu sichern. Den Versorgungsauftrag der Gemeinde Hauneck erfüllt derzeit ein Lebensmittel-Vollversorger von Rewe am Standort Döllwiesen 3 in Unterhaun. Mit dem Bau der Ortsumfahrung im Zuge der Bundesstraße B 27, die Verkehrsfreigabe erfolgt voraussichtlich im September 2017, findet im Bereich der bisherigen Ortsdurchfahrt eine deutliche Beruhigung und Aufwertung der Wohnstandortqualität statt. Allerdings verliert der derzeitige Marktstandort mit Herausnahme des Durchgangsverkehrs auch Kunden und Kundenpotenzial. Um die Grundversorgung zu erhalten und langfristig zu sichern wird eine Verlagerung des Lebensmittel-Vollversorgers in den Südosten des Ortsteiles angestrebt, wo am Rotenseer Weg, K 22, zwischen dem Rand des im Zusammenhang bebauten Ortsteiles und der neuen Ortsumfahrung ein neuer Standort entstehen soll, der von Unterhaun und Rotensee zu Fuß und mit dem Fahrrad erreicht werden kann und auch für die Einwohner der übrigen Ortsteile mit dem PKW auf kurzem Weg anzufahren ist. Zudem ermöglicht es der Standort an der Bundesstraße auch weiterhin die durch den überörtlichen Verkehr generierten sogenannten Streuumsätze zu sichern.

 

Die Planziele und städtebaulichen Rahmenbedingungen gelten analog für die 6. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Hauneck, der die Fläche derzeit als Fläche für die Landwirtschaft darstellt. Die Änderung des Flächennutzungsplanes erfolgt im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs.3 BauGB.

 

(4) Gemäß § 2 Abs. 4 und § 2a BauGB wird eine Umweltprüfung für die Bauleitplanverfahren durchgeführt, in der die voraussichtlich erheblichen Umwelteinwirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Die Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 BauGB erfolgt gemäß den Vorgaben des BauGB (Baugesetzbuch) und dient im Hinblick auf die Ermittlung des erforderlichen Umfangs und Detaillierungsgrades der Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB.

 

(5) Die Gemeinde Hauneck hat gemäß § 4b BauGB das Planungsbüro Holger Fischer aus 35440 Linden mit der Durchführung des Bauleitplanverfahrens beauftragt.

 

(6) Gemäß § 3 Abs.1 BauGB (frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit) liegen die Planvorentwürfe (Bebauungsplan und FNP-Änderung) einschließlich Begründung und Umweltbericht zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom

 

14.08.2017  -  15.09.2017 einschl.

 

in der Gemeindeverwaltung Hauneck, Hersfelder Straße 14, 36282 Hauneck, Bürgerbüro, Zimmer 1, während der allg. Dienststunden der Verwaltung sowie nach Vereinbarung aus. In dieser Zeit ist Gelegenheit gegeben sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren und sich gegebenenfalls schriftlich oder zu Protokoll zu äußern.

 

 

Übersichtskarte

Bebauungsplan „Sondergebiet Rotenseer Weg“ sowie 6. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich

 pdfUebersichtskarte

Link öffnet im gleichen Browserfenster mehr...

Aufhebungsverordnung

Bornquelle

Link öffnet im gleichen Browserfenster mehr...


Bilderbogen

Veranstaltungskalender

Samstag, 26. August
Link  Sommerfest

Sonntag, 27. August
Link  Seniorensommerfest

Samstag, 2. September
Link  Bodeser Biker Day

Samstag, 2. September
01:00 UhrLink  Vereinsfest Feuerwehrverein Oberhaun

Samstag, 9. September
Link  Königschießen/Bürgerschießen

 Übersicht
 Event selbst eintragen